Beispiel(InstantMultipleChoiceChecker)

Aus JACK Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Bespiel für den MultipleChoiceChecker.

Beispiel (Aufgabe)

Screenshotmc.png

Beispiel (XML-Datei)

 1   <?xml version="1.0" encoding="iso-8859-1"?>
 2   <exercise type="mc">
 3     <input>
 4       <inputvalue name="" type="" />
 5     </input>
 6     <task> Aufgabentext </task>
 7     <answers randomize="">
 8       <option>  </option>
 9       <option>  </option>
10     </answers>
11     <feedback>
12       <choice pattern="" points=""> </choice>
13       <choice pattern="" points=""> </choice>
14       <choice pattern="andere"> </choice>
15     </feedback>
16     <correctanswer>
17       <choice pattern=""/>
18       <message>Feedbacktext für richtige Antwort</message>
19     </correctanswer>
20     <advice>
21       <option> Hinweistext </option>
22     </advice>
23     <skipmessage> Nachricht zum Überspringen </skipmessage>
24     <output>
25       <outputvalue value="" type="" />
26     </output>	
27   </exercise>

Beispiel (kommentierte XML-Datei)

Ein kommentiertes Beispiel für eine MultipleChoice-Aufgabe. Dieses Beispiel ist hier auch als Datei zum Download verfügbar.

  1 <?xml version="1.0" encoding="iso-8859-1"?>
  2 
  3 <!--
  4 	Bitte achten Sie beim Speichern der Datei darauf, dass das Encoding
  5 	ISO-8859-1 (wird auch als Latin1 bezeichnet) ausgewählt ist, damit auch
  6 	Sonderzeichen korrekt dargestellt werden.
  7 -->
  8 
  9 <exercise type="mc">
 10 
 11 	<!--
 12 		Legen Sie im Tag <input> für jede Variable, die Sie an diese
 13 		Stufendatei übergeben möchten, ein <inputvalue> Tag an. Mit dem Attribut
 14 		"name" können Sie die Variable benennen. Im Attribute "type" können Sie
 15 		die folgenden Werte angeben:
 16 
 17 			"integer"	für ganze Zahlen
 18 			"double"	für Fließkommazahlen
 19 			"string"	für Zeichenketten (default)
 20 
 21 		Die Deklaration einer Eingabevariablen kann z.B. so aussehen:
 22 
 23 			<inputvalue name="MeineVariable" type="integer"/>
 24 
 25 		Sie können das Element <input> auch leer lassen, wenn Sie keine
 26 		Variablen verwenden möchten.
 27 	-->
 28 
 29 	<input>
 30 	</input>
 31 
 32 	<!--
 33 		Bitte tragen Sie in das Tag <task> ihren Aufgabentext ein.
 34 
 35 		Einfügen von LaTeX Formeln:
 36 			Die Verwendung von LaTeX bietet sich immer dann an, wenn Sie Formeln
 37 			in ihren Aufgabentext integrieren möchten. LaTeX-Abschnitte beginnen
 38 			und enden stets mit einem Dollarsymbol:
 39 
 40 				$(a+b)^2 = a^2 + 2ab + b^2$
 41 
 42 		Einfügen von Bildern:
 43 			Sie können Bilder wie folgt in ihren Aufgabentext integrieren:
 44 
 45 				[img name="Beschriftung des Bildes"]DateiName.jpg[/img]
 46 
 47 			"DateiName.jpg" muss als REFERENCE_SHEET Ressource vorhanden sein.
 48 			Sie sollten sich bei der Verwendung von Bildern auf die Dateiformate
 49 			JPG, PNG und GIF beschränken.
 50 
 51 		XML Entities:
 52 			Einige Sonderzeichen müssen als XML kodiert werden.
 53 			Die geöffnete Spitze Klammer auf "<" ist z.B. &lt;
 54 
 55 		HTML Code:
 56 			Denken Sie bitte daran, XML Entities in den HTML Tags zu verwenden:
 57 
 58 				&lt;strong&gt;Fett gedruckter Text&lt;/strong&gt;
 59 	-->
 60 
 61 	<task>
 62 		Hier steht der Aufgabentext.
 63 	</task>
 64 
 65 	<!--
 66 		Im Tag <answers> geben Sie die Antwortmöglichkeiten der Multiple Choice
 67 		Aufgabe an. Mit dem Attribut "randomize" können Sie steuern, ob die
 68 		Reihenfolge der Antwortmöglichkeiten durchmischt werden soll:
 69 
 70 			"true":		Die Antwortmöglichkeiten werden in einer zufälligen
 71 						Reihenfolge dargestellt.
 72 			"false":	Die Antwortmöglichkeiten werden in der angegebenen
 73 						Reihenfolge dargestellt.
 74 
 75 		Bitte erstellen Sie für jede Antwortmöglichkeit ein	<option> Tag.
 76 	-->
 77 
 78 	<answers randomize="true" >
 79 
 80 		<option>Erste Antwortmöglichkeit</option>
 81 		<option>Zweite Antwortmöglichkeit</option>
 82 		<option>Dritte Antwortmöglichkeit</option>
 83 
 84 	</answers>
 85 
 86 	<!--
 87 		Im <advice> Tag können Sie Hinweise hinterlegen, die den Studierenden
 88 		angezeigt werden, wenn Sie auf den Button Hinweis klicken. Für jedes
 89 		hier angelegte <option> Tag wird den Studierenden ein Hinweis angeboten.
 90 		Lassen Sie das <advice> Tag leer um keine Hinweise anzubieten.
 91 	-->
 92 
 93 	<advice>
 94 
 95 		<option>Erster Hinweis zur Aufgabe.</option>
 96 		<option>Zweiter Hinweis zur Aufgabe.</option>
 97 
 98 	</advice>
 99 
100 	<!--
101 		Im <correctanswer> Tag geben Sie bitte die korrekte Lösung der Aufgabe
102 		an.
103 
104 		Im <choice> Tag geben Sie im Attribut "pattern" für jede korrekte
105 		Antwortmöglichkeit eine "1" und für jede falsche Antwortmöglichkeit
106 		eine "0" an. Ist beispielsweise nur die 1. von 3 Antwortmöglichkeiten
107 		korrekt, so ergibt sich das Muster "100".
108 
109 		Im <message> Tag können Sie eine Nachricht angeben, die in diesem Fall
110 		angezeigt wird.
111 	-->
112 
113 	<correctanswer>
114 
115 		<choice pattern="100"/>
116 		<message>Dieser Text wird bei der korrekten Lösung angezeigt.</message>
117 
118 	</correctanswer>
119 
120 	<!--
121 		Im <feedback> Tag können Sie auf die (nicht korrekten) Eingaben der
122 		Studierenden eingehen.
123 
124 		Im <choice> Tag geben Sie im Attribute "pattern" für jede ausgewählte
125 		Antwortmöglichkeit eine "1" und für jede nicht ausgewählte
126 		Antwortmöglichkeit eine "0" an. Die übrigen Stellen füllen Sie mit "*".
127 		Möchten Sie beispielsweise ein Feedback geben, wenn die erste
128 		Antwortoption nicht ausgewählt und die zweite Antwortoption ausgewählt
129 		ist, so lautet das Muster im "choice" Attribute "01*". Geben Sie im
130 		"pattern" Attribute "andere" an, so werden damit alle bislang noch nicht
131 		abgedeckten Fälle erfasst.
132 
133 		Mit dem "points" Attribute können Sie eine Punktezahl für den jeweiligen
134 		Fall vergeben. Innerhalb des "choice" Tags können Sie einen Feedbacktext
135 		verfassen.
136 	-->
137 
138 	<feedback>
139 
140 		<choice pattern="01*" points="50">
141 			Sie haben nicht die erste, aber die zweite Antwortoption angekreuzt.
142 		</choice>
143 
144 		<choice pattern="andere">
145 			Sie haben eine andere Kombination ausgewählt.
146 		</choice>
147 
148 	</feedback>
149 
150 	<!--
151 		Im <output> Tag können Sie - analog zum <input> Tag - Variablen	wieder
152 		an die exerciseChain zurück übergeben. Legen Sie dazu für jede Variable
153 		ein <ouputvalue> Tag an:
154 
155 			<outputvalue value="13" type="integer"/>
156 
157 		Sie können das Element <output> auch leer lassen, wenn Sie keine
158 		Variablen an die exerciseChain übergeben möchten.
159 	-->
160 
161 	<output>
162 	</output>
163 
164 	<!--
165 		Im <skipmessage> Tag können Sie eine Nachricht angeben, die den
166 		Studierenden beim Überspringen der Aufgabe angezeigt werden. Lassen Sie
167 		das Tag leer, um keine Nachricht anzuzeigen.
168 	-->
169 
170 	<skipmessage>
171 		Schade, dass Sie diese Stufe übersprungen haben.
172 	</skipmessage>
173 
174 </exercise>