IsMatrix

Aus JACK Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zugehörige Evaluatoren

  • MathEvaluator

Beschreibung

Die Funktion isMatrix überprüft den Typ des eingegebenen Parameters. Ist der Parameter ein Objekt mit dem Typ Matrix( mehr dazu unter Hinweise), gibt die Funktion true zurück. Andernfalls wird false zurückgegeben.

Syntax

isMatrix(a)

Parameter

Return Value

  • Gibt True oder False zurück.

Beispiele

isMatrix(matrix(matrixrow(1,1),matrixrow(0,4)))    --> returns true

isMatrix(matrix(matrixrow(),matrixrow()))    --> returns true

[var=matrixA] := matrix(...) + matrix(...)
isMatrix([var=matrixA])   -> true
isMatrix(matrix(matrixrow(1,1),matrixrow(0,4)+matrix(matrixrow(1,1),matrixrow(0,4))))    --> returns false

isMatrix(list(2,3,4,5,6,7))    --> returns false

isMatrix(2)    --> returns false

Hinweise

  • Der Parameter wird bei der Bestimmung des Rückgabewertes nicht ausgerechnet. Wird beispielsweise eine Verknüpfung zweier Matrizen als Parameter übergeben, gibt die Funktion false zurück( Beispiel 4). Der Typ des Parameters ist hier nicht "Matrix" sondern der Typ der Verknüpfung. Erst das errechnete Ergebnis der Verknüpfung wäre eine Matrix. Möchte man das verknüpfte Objekt testen, ist das Zwischenspeichern des Ergebnis der Verknüpfung in einer weiteren Variablen nötig( Beispiel 3). Falls notwendig, kann auch approx genutzt werden.