JACK3:Aufgabe erstellen

Aus JACK Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Aufgabe wird von den Studierenden bearbeitet und kann aus mehreren Stufen bestehen. Alle Möglichkeiten sind hier kombinierbar. Eine Aufgabe kann nicht alleine stehen, sie braucht einen Kurs, indem sie referenziert wird. Eine Aufgabe ist in sich abgeschlossen. Aufgaben Texte, Variablen, Feedback, Hinweise und Verknüpfungen der einzelnen Stufen werden hier erstellt.

neue Aufgabe anlegen

Nach dem Anmelden in Jack3 befinden Sie sich auf der Registerkarte "Verfügbare Kurse". Beschreibungen zu dieser Übersicht finden Sie auf der Seite JACK3:Übersicht. Eine Anleitung zur Anmeldung finden Sie auf der Seite JACK3:Anmelden(Anleitung)

Uebersicht.png

Navigieren Sie in die Registerkarte "Editierbare Inhalte", indem Sie diese anklicken.

KeinExplorer.png

Legen Sie nun eine neue Aufgabe an:

Klicken Sie dazu auf den Ordner "Persönlicher Ordner" mit der rechten Maustaste. Dies sollte ein Menü mit Auswahlmöglichkeiten öffnen (weitere werden verfügbar, wenn man einen Unterorder anstatt den "Persönlichen Ordner" nimmt).

DateiErstellung.PNG

Wählen Sie nun "Neue Aufgabe anlegen" aus.

Datei Vorschau.png

Geben Sie einen Namen für die Aufgabe ein und bestätigen Sie diesen mit Drücken der Eingabetaste (Enter-Taste). Wichtig: ohne das Drücken der Eingabetaste wird keine neue Aufgabe angelegt.

Öffnen Sie nun die Aufgabe, indem Sie diese anklicken.

Variablen erstellen

Um die Anleitung nicht zu lang zu machen, überspringen wir den Abschnitt "Einstellungen" und gehen direkt zur "Variablenkonfiguration".

Wichtig: Ihre Eingaben werden erst dann gespeichert, wenn Sie oben auf die Schaltfläche "Speichern" gedrückt haben.

Legen Sie eine neue Variable durch Betätigen der "neue Variable anlegen"-Schaltfläche an.

Sie können die Variable umbenennen, indem Sie in der Spalte "Name" auf den Namen der gerade erstellten Variable klicken. Bestätigen Sie den Namen mit Klicken auf die Haken-Schaltfläche. In der Spalte "Name" sollte nun der von Ihnen eingegebene Name angezeigt werden.

Geben Sie nun in der Textfläche in der Spalte "Code" die Variablendeklaration ein. Welche Evaluator Funktionen zur Verfügung stehen finden Sie unter Evaluator. Wörter (Strings) werden in '-Zeichen angegeben, z.B. 'Richtig'. Hinweis: Nur Zeichenketten/Wörter werden in " oder ' angegeben.

Speichern Sie diesen Zwischenschritt durch Drücken der "Speichern"-Schaltfläche.

Variablenkonfiguration Anleitung.PNG

Fill-In Aufgabe erstellen

Sie erstellen nun eine Stufe des Typs "Fill-In".

  1. Wählen Sie im Abschnitt Aufgabenteile den Typ "FillInStage" im Drop-Down-Menü aus und erstellen einen Aufgabenteil vom Typ "Fill-In", indem Sie nun auf "Erstellen" klicken.
    Aufgabenteile FillIn.PNG
    Falls noch nicht geschehen, erweitern Sie die Einstellungen zum erstellten Aufgabenteil durch Drücken der "+"-Schaltfläche links.
  2. Benennen Sie nun die Stufe um, indem Sie auf "#1" klicken, einen neuen Namen für diese Stufe eingeben und mit Klicken auf die "Haken"-Schaltfläche bestätigen.
  3. Die Aufgabe die Sie nun erstellen möchten, soll verlangen, dass in ein Text-Feld das Wort aus der Variable eingetippt wird.
    1. Tippen Sie nun Ihren Aufgabentext in das Textfeld, Bsp.: Schreibe [var=text] : wobei text der Name der Variable ist.
    2. Fügen Sie nun ein Eingabefeld dem Aufgabentext hinzu, indem Sie auf die Schaltfläche "Fill-In Feld einfügen" klicken.
    3. Deklarieren Sie das Eingabefeld als Textfeld um, indem Sie unter "Fill-In Felder" in der Spalte "Formeleditor" "Text" auswählen.
      Aufgabentext Anleitung.PNG
    4. Benennen Sie das Textfeld um, indem Sie in der Liste im Unterthema "Fill-In Felder" auf den Namen des Textfeldes klicken, z.B. "Lücke1". Beachten Sie dabei, das Sie später die Evaluator-Regel entsprechend anpassen sollten.
  4. Um ein Feedback einzurichten, gehen Sie auf die Registerkarte "Feedback". Wichtig: In Feedbacktexten müssen Variablen im Format [var=name] angegeben werden. Wichtig: FillIn-Felder werden mit [input=FillInFeldname] referenziert.
    1. Erstellen Sie nun eine neue Feedbackregel für die richtige Lösung durch Drücken von "Feedback bei richtiger Lösung". Im Beispiel wird die Regel equals([input=fillin1],[var=text]) erstellt. Sollten Sie einen anderen Variablen- oder FillIn-Feld-Namen gewählt haben, schreiben Sie die Regel in folgendem Format auf equals([input=FillInName],[var=VariablenName]).
      1. Geben Sie im Textfeld "Richtige Lösung Text" einen Text ein.
    2. Legen sie im Feld "Feedback bei falscher Lösung (Standard)" einen Feedbacktext für eine falsche Lösung an. Dieser Text wird immer angezeigt, wenn die Einreichung nicht die richtige Lösung ist.
    3. Legen sie weitere Feedbackfälle mit Klick auf "Feedback Regel anlegen" fest. Genaueres dazu finden Sie hier.
      1. Im Feld "Evaluator Regel" muss eine Regel eingegeben werden, die erfüllt seien muss, damit der Feedbacktext angezeigt wird.
      2. Im Feld "Feedback" muss ein Feedbacktext eingetragen werden.
      3. Die Punkte können geändert werden. Entweder über die Pfeil-Buttons oder durch einen Klick in das Feld.
      4. Der Feedbackname kann mit einem Klick auf "Feedback1" geändert werden.
    4. Legen Sie ein Feedback fest, welches beim Überspringen angezeigt wird
      1. Kästchen "Überspringen erlauben" anwählen
      2. Einen Text im Feld darunter angeben
        Feedback Anleitung.PNG
  5. Um dem Aufgabenteil Hinweise hinzuzufügen, gehen Sie auf die Registerkarte "Hinweise".
    1. Mit einem Klick auf "Hinweis hinzufügen" erstellen Sie einen neuen Hinweis.
    2. Durch einen Klick auf den Schlüssel/Stift können Sie den Hinweistext ändern. Um die Eingabe zu bestätigen, machen Sie einen Linksklick außerhalb des Textfeldes.

Hinweis: Ein Punkteabzug für Hinweise ist im Moment noch nicht möglich. Daher können Sie diese Funktion nicht ändern.

Hinweise Anleitung.PNG


Damit wäre die Erstellung dieses Aufgabenteils fertig.

Multiple-Choice Aufgabe erstellen

Sie erstellen nun eine Aufgabe des Typs "Multiple-Choice".

  1. Wählen Sie im Abschnitt "Aufgabenteile" den Typ "MCStage" im Drop-Down-Menü aus und erstellen einen Aufgabenteil vom Typ "Multiple-Choice", indem Sie nun auf "Erstellen" klicken.Falls noc h nicht geschehen, erweitern Sie die Einstellungen zum erstellten Aufgabenteil durch Drücken der "+"-Schaltfläche links.
  2. Benennen Sie nun die Stufe um, indem Sie auf "#2" klicken, einen neuen Namen für diese Stufe eingeben und mit Klicken auf die "Haken"-Schaltfläche bestätigen.
  3. In der Aufgabe, die Sie nun erstellen, soll von allen Antworten diejenige ausgewählt werden, die dem Text in der Variable entspricht.
    1. Tippen Sie nun Ihren Aufgabentext in das Textfeld, Bsp.: Wähle [var=text] : wobei text der Name der Variable ist.
    2. Fügen Sie nun drei Antwortoptionen dem Aufgabenteil hinzu, indem Sie drei mal unter "Antwortoptionen" auf die Icon Plus.PNG-Schaltfläche klicken. Indem Sie auf das Stift-Symbol klicken können Sie in die Antwortoptionen einen Text eintragen, der dann bei Bearbeitung der Aufgabe angezeigt wird. Tragen Sie nun in eine der Antwortoptionen die Variable ein, z.B. [var=text] und setzten den Schalter in der Spalte "Ist korrekt" in der entsprechenden Zeile auf "Ja". Tragen Sie in die anderen Antwortoptionen falsche Antworten ein und vergewissern Sie sich, dass dort in der Spalte "Ist korrekt" der Schalter auf "Nein" steht.
    3. Wählen Sie die Einstellungen unter "Weitere Einstellungen" nach belieben.
      Aufgabentext AnleitungMC.PNG
  4. Im Reiter Feedback können Feedbackregeln festgelegt werden. Da für Multiple-Choice-Aufgaben bereits die richtigen bzw. falschen Antwortmöglichkeiten festgelegt worden sind, sind die Unterpunkte 5.4.x optional. Es wird exemplarisch der Fall "nichts angekreuzt" abgehandelt.
    1. Legen sie unter "Feedback bei richtiger Lösung" einen Feedbacktext fest.
    2. Legen sie unter "Feedback bei falscher Lösung (Standard)" einen Feedbacktext fest. Dieser Text wird standardmäßig bei einer falschen Auswahl angezeigt.
    3. Fügen Sie nun einen neuen Feedbackfall hinzu. Dies machen Sie, indem Sie auf das "+"-Symbol unter "Weitere Feedbacks (optional)" klicken und dann bei allen Antworten in der Spalte "Nein" auswählen. Anschließend bestätigen Sie Ihre Auswahl mit "Hinzufügen". Mithilfe der "Stift"-Schaltfläche können Sie nun den später angezeigten Text editieren und mit Klicken auf die Punktzahl die Punktzahl ändern. Es sind nur Punktzahlen von 0 bis 100 möglich.
    4. Legen Sie ein Feedback für das Überspringen fest. Klicken Sie dazu das Kästchen "Überspringen erlauben" an und geben einen Text in das Feld darunter ein.
      Feedback AnleitungMC.PNG
  5. Um dem Aufgabenteil Hinweise hinzuzufügen, gehen Sie auf die Registerkarte "Hinweise".
    1. Mit einem Klick auf "Hinweis hinzufügen" erstellen Sie einen neuen Hinweis.
    2. Durch einen Klick auf den Schlüssel/Stift können Sie den Hinweistext ändern. Um die Eingabe zu bestätigen, machen Sie einen Linksklick außerhalb des Textfeldes.

Hinweis: Ein Punkteabzug für Hinweise ist im Moment noch nicht möglich. Daher können Sie diese Funktion nicht ändern.

Hinweise AnleitungMC.PNG

Reihenfolge der Aufgabenteile

Nun werden Sie die Reihenfolge der Aufgabenteile festlegen.
Damit die Aufgabe mit dem Multiple-Choice-Aufgabenteil startet, klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol im Aufgabenteil (rechts oben) und wählen dort "Als Start Stage festlegen" aus.
ReihenfolgeStages Anleitung.PNG
Bringen Sie nun die Registerkarte "Verknüpfungen" des Multiple-Choice-Aufgabenteil in der Vordergrund.
Nachdem der Multiple-Choice-Aufgabenteil beantwortet ist, soll die Fill-In-Stufe bearbeitet werden. Wählen Sie dazu unter "Nächster Aufgabenteil" die Fill-In-Stufe aus.
Vergewissern Sie sich, dass die Einstellung "Nächster Aufgabenteil" in der Fill-In-Aufgabe in der Karte Verknüpfungen auf "Ende der Aufgabe" gesetzt ist.
Speichen Sie Ihre Änderungen an der Aufgabe.

Aufgabe testen

Bevor eine Aufgabe in einen Kurs eingebunden werden sollte, ist es sinnvoll diese vorher zu Testen. Dies kann man über die "Testen"-Schaltfläche. Tun Sie dies nun.

Aufgabe einfrieren (optional)

Nachdem Sie in Schritt 7 getestet haben, sollten Sie die aktuelle Version einfrieren. Klicken Sie dazu auf die Anzahl der Revisionen und dann auf die "Stern"-Schaltfläche in der entsprechenden Zeile.


Die nächste Anleitung( Erstellen eines Kurses) finden Sie auf der Seite JACK3:Kurs erstellen