Kurzanleitung: Kurs

Aus JACK Wiki
Version vom 16. Mai 2017, 11:54 Uhr von Mbuttgereit (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Hier wird das Erstellen eines Kurses in JACK kurz und einfach beschrieben. Diese Anleitung behandelt dabei nicht den kompletten Funktionsumfang von JACK, sonde…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier wird das Erstellen eines Kurses in JACK kurz und einfach beschrieben. Diese Anleitung behandelt dabei nicht den kompletten Funktionsumfang von JACK, sondern dient lediglich als Einstieg. Weiterführende Informationen finden sich in den verlinkten Artikeln.

Übungskurs

Nach der Anmeldung als Lehrender in JACK wählt man im Hauptmenü rechts den Punkt Kurs erstellen. Auf der anschließend erscheinenden Seite Neuer Kurs gibt man dem Kurs einen aussagekräftigen Namen, in diesem Beispiel "Übungskurs 1", und eine Kategorie, in der der Kurs auf der Startseite eingeordnet wird, hier "Kurse".

JACK-KurzanleitungKurs-NeuerKurs-mbuttgereit.png

Weil es sich bei diesem Kurs um einen Übungskurs handelt, soll der Studierende Feedback über seine Eingaben erhalten, sich Hinweise anzeigen lassen und Aufgaben beliebig oft bearbeiten können. Deswegen wird der entsprechende Modus ausgewählt: Feedback, Hinweis, bel. oft Einreichen. Interne und externe Beschreibungen sind optional und werden hier offen gelassen. Zum vorläufigen Erstellen des Kurses klickt man nun auf Speichern.

Auf der folgenden Seite Kurs bearbeiten folgen nun weitere Einstellungen. Die Studierenden sollen die Aufgaben später in zufälliger Reihenfolge erhalten, dafür wählt man als Sortierung "Sortieren nach Zufall" aus. Während der Bearbeitung des Kurses soll es außerdem möglich sein, eine Liste mit allen Aufgaben des Kurses zu sehen, so dass Studierende einzelne Aufgaben beliebig aufrufen und bearbeiten können. Hierzu wählt man bei Aufgabenliste anzeigen "Mit Links".

JACK-KurzanleitungKurs-Kursumfang-mbuttgereit.png

Nun geht es darum, den Kurs tatsächlich mit Aufgaben zu füllen. Etwas weiter unten auf der Seite unter dem Punkt Kursumfang und Schwierigkeitsgrad wählt man die maximale Anzahl an Aufgaben, die ein Studierender angezeigt bekommen soll, in diesem Beispiel "10". Da es sich um einen Übungskurs handelt, sollen alle Schwierigkeitsgrade von "0" bis "5" vertreten sein und es soll keine Zeitbeschränkung geben, die Kursdauer bleibt also "0".

Anschließend wählt man aus der Liste der Vorhandenen Tags durch einen Doppelklick diejenigen aus, die man für den Kurs nutzen möchte. Diese tauchen dann über der Liste in dem Feld Tags auf. In diesem Beispiel sollen alle Aufgaben genutzt werden, die aus dem "Themengebiet 1" stammen, allerdings nur die Übungsaufgaben mit Tag "Übung". Durch Doppelklicks auf die entsprechenden Tags wählt man diese aus. Damit JACK beide Tags gleichzeitig berücksichtigt, muss man sie noch logisch UND-verknüpfen. Dazu schreibt man zwischen die beiden Tags ein "AND".

Nach einem Klick auf Einstellungen speichern lädt die Seite neu und am Ende der Seite sollte unter Hinweise stehen, wie viele Aufgaben tatsächlich mit dieser Tag-Kombination gefunden wurden. Sofern alles funktioniert hat, kann man weiter oben unter den Basiseinstellungen den Kurs nun aktivieren und abschließend die Einstellungen erneut speichern.